SuperBioMarkt, Michael Radau

Bio? Logisch! – Interview mit Michael Radau vom SuperBioMarkt

Bio? Logisch! – aus Überzeugung und mit Leidenschaft

Interview mit Michael Radau von der SuperBioMarkt AG

Michael Radau, Vorstand und Inhaber der SuperBioMarkt AG (Foto: © SuperBioMarkt AG)

Pinolino und die SuperBioMarkt AG haben gemeinsam etwas ausgeheckt: Den Markstand SuperBioMarkt für Kinder. Nun wollten wir es von Inhaber und Vorstand Michael Radau mal etwas genauer wissen: was bedeutet ihm Bio eigentlich und was ist das Besondere am SuperBioMarkt?

Herr Radau, schön, dass Sie uns für ein exklusives Interview bereitstehen. Bitte stellen Sie sich doch kurz vor und erzählen uns, seit wann Sie beim SuperBioMarkt sind und was genau Sie dort machen!
Mein Name ist Michael Radau, Vorstand und Inhaber der SuperBioMarkt AG. Ein Unternehmen das seine Wurzeln in den Anfangsjahren der Bioläden hatte und 1973 gegründet wurde. 1993 entwickelten wir dann daraus das Konzept „SuperBioMarkt“: ein Vollsortimenter mit ausschließlich ökologischen Produkten. Heute gibt es davon 25 in NRW und Niedersachsen und alle unsere rund 600 Mitarbeiter leben und lieben die Idee hochwertige, ökologische Produkte auf diesem Wege anzubieten.

Wofür steht Ihre Marke SuperBioMarkt, die gerade bei uns in NRW schon eine sehr hohe Bekanntheit genießt? Der Leitspruch lautet: „Von Herzen. Natürlich. Konsequent.“ Was sind ihre Qualitätsmerkmale?
In den ersten Jahren mussten wir viel erzählen, was eigentlich „Bio“ ist, wer es kontrolliert und welche Unterschiede es gibt. Damals schufen wir den Claim: „Entdecken Sie den Unterschied“. Mittlerweile ist Bio selbstverständlicher geworden und kein konventioneller Lebensmittelhändler kommt mehr ohne „Bio“ aus. Für etliche ist es aber mehr Imagefaktor als innere Überzeugung. Daher ist es heute unsere Aufgabe zu zeigen, welche Produkte und Zusammenhänge für den ursprünglichen und nachhaltigen Biogedanken stehen. Mit unseren Mitarbeitern ist daraus dann unser aktueller Claim: Von Herzen. Natürlich. Konsequent. entstanden.
Er soll aufzeigen, dass wir den Biogedanken authentisch in möglichst allen Bereichen leben.
Er soll zeigen, dass wir ausschließlich ökologische Ware handeln und nur dies, und nichts anderes für uns in Frage kommt. Und er soll zeigen, dass wir die beste Bioqualität handeln wollen und in keiner Weise irgendwelche Kompromisse eingehen oder uns durch fragwürdiges BilligBio verführen lassen.

Wie waren die Anfänge ihrer inzwischen sehr erfolgreichen Marktkette aus Münster und was sind heute ihre Herausforderungen? Gibt es Haupt-Wettbewerber, die Sie am Markt sehen? Ist es der Bauer um die Ecke selbst? Oder andere Marken wie z.B. Alnatura?
Sicherlich war und ist es im Einzelhandel nicht immer einfach die richtigen Standorte, Produkte und Mitarbeiter zu finden. Aber wir haben immer sehr kontinuierlich daran gearbeitet uns weiterzuentwickeln. Damit sind wir natürlich dementsprechend auch attraktiv für Hersteller, wie auch für unsere aktuellen und zukünftigen Mitarbeiter. Gute Mitarbeiter zu finden und zu binden, ist sicherlich eine wichtige Herausforderung. Aber ich sehe auch eine Aufgabe darin, qualitative Bioprodukte mit einer entsprechenden Preiswürdigkeit zum Kunden zu bringen. Nehmen Sie das Beispiel einer Tomatenpassata: die können sie mit einem Anteil von über 90% aus echten Tomaten herstellen, oder mit knapp über 50% und den Rest mit Tomatenpulver und Wasser auffüllen. Im zweiten Fall haben Sie ein billigeres Bioprodukt. Aber ist es das, was der Kunde wirklich will?
Daher sind unsere Hauptwettbewerber diejenigen, die versuchen BilligBio in den Markt zu bringen. Dabei spielt es, neben dem hochwertigeren Angebot natürlich auch eine Rolle deutlich bessere Mitarbeiter mit Überzeugung und hoher Qualifikation in unseren Märkten zu haben.

Der Marktstand ‚SuperBioMarkt‘ – eine Kooperation zwischen Pinolino und der SuperBioMarkt AG.

Es gibt ja durchaus einige Parallelen zwischen Pinolino und dem SuperBioMarkt: beides inhabergeführte Familienunternehmen, beide haben ihren Sitz im schönen Münster und – seit 2017 haben wir jetzt auch ein gemeinsames Produkt, den Marktstand ‘SuperBioMarkt‘, den wir bereits auf der Messe Kind+Jugend in Köln im September 2016 präsentiert haben. Haben wir auch eine gemeinsame Zielgruppe? Oder wer kauft aus Ihrer Sicht heute eigentlich ‚Bio‘, hat dies noch mit ‚Öko‘ zu tun? Der Trend der Entschleunigung, Rückbesinnung auf die Gesundheit und Fitness etc. kommt Ihnen wahrscheinlich zugute und die Zielgruppe wächst weiter.
In der Tat habe ich mich sehr über das Projekt mit Pinolino gefreut. Menschen, die sich bewusst ernähren und auf gute Lebensmittel achten, sind in der Regel auch in anderen Bereichen sehr qualitätsorientiert. Und ich glaube, dass wir hier wirklich eine gute Schnittmenge an Kunden haben.
Junge Familien, aber auch die Großeltern, die für ihre Enkel und auch zunehmend für sich nur das Beste wollen. Beide passen hervorragend zum SuperBioMarkt und zu Pinolino.
Gerade Kindern möchten wir nur das Beste mit auf den Weg geben.

Da spielt die Ernährung eine besonders große Rolle, weiß ich als junge Mutter. Wie wichtig ist es Ihrer Meinung nach, Kinder bereits früh an das Thema Bio und Nachhaltigkeit heranzuführen und wie erreichen Sie das? 
Bei Kindern ist es unglaublich wichtig, früh Weichen zu stellen. Daher laden wir vom SuperBioMarkt auch immer wieder Kindergartengruppen oder Erstklässler zu uns in die Märkte ein und machen eine „Food-Rallye“ mit ihnen. Spielerisch die Qualität von Lebensmitteln aufzuzeigen, macht unglaublich viel Freude. Den Mitarbeitern, wie auch den Kindern!

Spielend zu lernen, wo es gute Bio-Produkte einzukaufen gibt, ist ja auch Ziel unseres gemeinsamen Produktes Marktstand ‘SuperBioMarkt‘. Wie erreichen Sie darüber hinaus ihre relevante Zielgruppe? Sind Bio Käufer eher online-affine Menschen? Gibt es hier Parallelen? Online sind Sie als Marke bzw. Unternehmen ja auch sehr stark und gut vertreten.
Die Ansprache unserer Kunden ist heute und in der Zukunft auf vielerlei Weise möglich und nötig. Natürlich spielen da moderne Wege wie Social Media mit Facebook, Instagram und Blogs eine wichtige Rolle. Aber auch die traditionellen Wege wie Printprodukte, Anzeigen und vielleicht auch Radiowerbung haben nach wie vor Bedeutung. Zunehmend wichtig und ein entscheidender Kommunikationsweg sind allerdings auch Kundenevents, wie Weinproben, Genießer-Abende, Naturkosmetik-Abende und Besuchs-Fahrten zu Herstellern…

So einladend ist der Eingang von einem SuperBioMarkt – mit Bistrotischen zum Essen und Verweilen. (Foto: © SuperBioMarkt AG)

Sie haben ja auch eine ansprechende Print-Broschüre, die regelmäßig erscheint und in ihren Geschäften für die Kunden ausliegt. Was können die Leser hier von Ihnen erfahren?
Wir versuchen hiermit Hintergründe zu unseren Produzenten und Herstellern von den Produkten für die Kunden transparent zu machen. Wenn man mitbekommt, welche Arbeiten ein Landwirt alle tun muss, um bspw. seine Hühner artgerecht zu halten. Oder wie schwierig es ist, wirklich gute Rohstoffe für Tees zu besorgen und dann entsprechend optimal, nachhaltig zu verpacken. Wir versuchen so aufzuzeigen, warum ein Produkt einen bestimmten Preis haben muss, wenn alle davon wirtschaftlich fair leben sollen. Ich glaube, dass die Menschen meist durchaus bereit sind einen höheren Preis für ein vergleichbares Produkt zu bezahlen, wenn sie verstehen was den Unterschied ausmacht.

Haben Sie auch ein Pinolino Lieblingsprodukt? Wenn ja, welches? Den SuperBioMarkt ausgeschlossen! 😉
Puh, eine schwere Entscheidung. Da gibt es einige, aber besonders angetan hat mir das Laufrad Vespa ‚Wanda‘. Das finde ich einfach richtig klasse!

Was bedeutet ‘kleines großes Glück…‘ für Sie persönlich? 
Neben der Gesundheit, die Möglichkeit zu haben mit meiner Familie, mit Freunden oder einfach mit netten Menschen Zeit gemeinsam zu verbringen. Zu essen, zu trinken und sich zu unterhalten.

Wir bedanken uns sehr bei Ihnen für dieses nette Gespräch und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Diesen Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag

Mehr lesen

Beitrag von


Beitrag von
Christina

Christina

Meet... Christina


Pinolino auf Instagram






Letzte Beiträge


Werde unser Fan!