DIY Pappkarton, Spielzeug, Upcycling

DIY: Pinolino Pappkartons upcyceln

DIY: Pinolino Pappkartons upcyceln

Wir basteln eine Kugelbahn und eine Burg aus alten Pappkartons

Foto: © Catharina König

Ihr kennt das bestimmt auch: Ihr bestellt etwas im Internet, der Paketdienst liefert es, ihr packt es aus und habt dann den großen Karton rumstehen. Entweder bringt man ihn sofort zum Altpapier-Container zum Recyceln oder man betreibt Upcycling, indem man aus dem Karton etwas bastelt. Wir haben zwei tolle Ideen für euch, die eure Kinder bestimmt sofort bespielen werden!

Jedes Mal, wenn ein Paket zu uns nach Hause kommt, denke ich: „Nein! Nicht wegschmeißen, ich brauch den Karton noch.“ Mein Mann schüttelt nur noch resigniert den Kopf und schmeißt die Kartons dann meistens doch weg, weil ich nicht schnell genug bin, sie zu verstecken. Zum Beispiel in meiner Gremlin-Kammer.

Den Karton vom Bollerwagen allerdings habe ich vor ihm retten und rechtzeitig in den Keller bringen können. Da unsere Tochter vernarrt in Murmeln ist – ohne, dass ich wüsste woher, wir haben nämlich keine zuhause – wollte ich etwas basteln, was man mit Murmeln bespielen kann und bin darauf gekommen, eine Kugelbahn zu basteln.

Das braucht ihr für das Kugelbahn-DIY:

Foto: Catharina König

  • Einen großen Karton (am besten lang und schmal)
  • Ca 4 leere Rollen Papierhandtücher
  • Schere bzw. Cutter
  • Klebstoffe
  • Papier zum Auskleiden und Verzieren

Und so geht’s:

Schneidet mit der Schere oder dem Cutter zunächst den Klappdeckel ab. Wollt ihr den Boden des Bollerwagen-Kartons bekleben, braucht ihr ein 86 cm x 45 cm großes Stück Papier. Das besprüht ihr am besten mit Sprühkleber, lasst es kurz Ablüften und beklebt dann den Boden. Danach könnt ihr nach Herzenslust den Rand und die Papierrollen verzieren. Zum Bekleben der Papierrollen braucht ihr Papierstücke in ca 17 cm x 35 cm Größe. Die überstehenden Enden schlagt ihr vorsichtig ein, dann sieht es sauber aus.
Ist alles bezogen und getrocknet, könnt ihr die Rollen abwechselnd abgeschrägt in eine Richtung auf den Boden des Kartons kleben – hier am besten guten Sekundenkleber oder eine Heißklebepistole verwenden, damit alles gut hält.

Wenn alles getrocknet ist, kann die Kugelbahn bespielt werden! Viel Spaß!

Foto: Catharina König


Das braucht ihr für das Burg-DIY:

Foto: Catharina König

  • Einen großen, rechteckigen Karton mit hohen Wänden
  • Schere oder Cutter
  • Etwas Band für die Zugbrücke
  • Papier, Maskingtape und Sticker zum Dekorieren
  • Evtl Schaschlikspieße und Seidenpapier

Und so geht’s:

Schneidet auch hier mit dem Cutter oder der Schere den Deckel, also die oberen Klappen, ab. Dann markiert ihr euch am oberen Rand rechteckige Abstände und schneidet diese aus, das werden die Burgzinne und die Zinnenfenster. Als nächstes kommen die Fenster und die Zugbrücke.
Bei der Zugbrücke bohrt mit einem der Spieße zwei Löcher rechts und links ins obere Drittel. Zieht jeweils ein Bändchen durch und verknotet es hinter dem Loch, so dass es festsitzt. Dann bohrt ihr so zwei Löcher rechts und links neben der Öffnung, zieht die Bänder hier durch und verknotet die Enden im Inneren, so dass man die Brücke daran hochziehen kann.

Wir haben Maskingtape zum Verzieren der Zinne und der Fenster benutzt – Sticker, Tape oder auch Papierschnipsel: Eurer Phantasie und der eurer Kinder sind beim Dekorieren keine Grenzen gesetzt! (Foto: Catharina König)

(Foto: Catharina König)

Für die Fähnchen in den Ecken braucht ihr einen Streifen Seidenpapier (6 cm x 5 cm), je einen Schaschlikspieß (das spitze Ende abklipsen) und etwas Tape. Schneidet etwa zur Hälfte der Höhe dünne Fransen in das Seidenpapier und wickelt das unbeschnittene Ende dann fest um den Schaschlikspieß. Mit Maskingtapes umkleben und den Spieß mit breitem durchsichtigen Klebeband in die Ecken des Kartons kleben.

Zugbrücke runter, die Kinder nehmen die Burg ein – viel Spaß!

Habt ihr eure Pappkartons und Verpackungen auch zu Spielzeug umgewandelt? Gerne veröffentlichen wir die schönsten hier auf dem Pinolino blog! Schickt sie uns an blog@pinolino.de


Mehr lesen