Hebamme, mama und baby, erstausstattung

Erstausstattung für unser Baby – eine Hebamme erzählt, was wirklich sinnvoll ist

Erstausstattung für unser Baby

Hebamme Anna Hottinger erzählt, was wirklich sinnvoll ist

Foto: © Anna Hottinger

Das Thema Erstausstattung ist so umfangreich, dass wir es einmal von einem Profi wissen wollten. Anna Hottinger ist Hebamme und seit etwas über einem Jahr selbst junge Mutter. Sie verrät uns im Pinolino blog, was man eigentlich für den Start braucht und was ihr für die Erstausstattung wichtig ist.

Liebe Anna, was ist das Wichtigste bei der Erstausstattung?
Im Grunde gar nicht so viel, wie man denkt! Babybettchen: ein Anstell- oder Kinderbett, Windeln, erste Kleidung und Ersatznahrung für den Fall der Fälle – das ist das Wichtigste. Außerdem eine gute Babypflege wie Wundschutzsalbe! Bei uns war außerdem das Tragetuch sehr wichtig!

Pinolino im Test

Wusstet ihr, dass Alina, von „Liebling, ich blogge jetzt“ über unser Anstellbettchen ‚Janne‘ geschrieben hat? Und ihre Liebeserklärung ans Familienbett!

Aus eigener Erfahrung weiß ich, man kauft eigentlich grad beim ersten Kind viel zu viel… Was habt ihr besorgt und dann nie gebraucht?
Ehrlich gesagt, hatte ich mich nicht verleiten lassen, zu viel zu kaufen. Aber ich denke, da war ich als Hebamme auch im Vorteil gegenüber anderen werdenden Müttern. Als Hebamme hat man einen guten Überblick, was in den ersten Wochen passiert und, was man alles braucht. Wenn ich ein Produkt nennen würde, war es bei uns persönlich das Laufgitter, was nicht wirklich notwendig war, da Felix das nicht mochte. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass man dies nicht unbedingt pauschalisieren kann – viele Kinder sind darin sehr gut aufgehoben! Manche Kinder üben in einem Laufgitter auch die ersten Steh-Versuche, indem sie sich an den Stäben hochziehen – das ist super. Und jedes Kind & Paar lebt anders und hat so andere Bedürfnisse. Die Mehrzahl der Familien, die ich betreue und kenne, schwören auf Laufgitter, da es wirklich eine praktische Sache ist. Die Kinder sind sicher umhüllt, die Eltern haben die Hände frei zum Kochen oder so; die Kleinen können, wie gesagt, später erste Aufstehversuche durch Hochziehen an den Gitterstäben starten, in Ruhe im Laufstall spielen usw. – eigentlich perfekt!

Ab welchem Zeitpunkt in der Schwangerschaft sollte man sich um das Besorgen kümmern?
Ich habe in der 28. Schwangerschaftswoche angefangen. Zu früh ist nicht ratsam, ab der Halbzeit, etwa 24. SSW ist ein guter Zeitpunkt, da hat man dann auch noch genug Zeit für alles.

Sollte man lieber auf Markenprodukte setzen bei der Kinderzimmer Ausstattung?
Es kann sicherlich auch mal gute No-Name Produkte am Markt geben, die geprüft sind. Ich würde jedoch als Hebamme und junge Mutter immer auf bekannte und renommierte Kindermöbel Hersteller zurückgreifen. Hier bin ich mir sicher, dass immer alle Prüfungen der Norm entsprechend durchgeführt werden, bevor Produkte auf den Markt kommen. Bei Kinderbetten bedeutet dies z.B. dass die Gitterstäbe am Babybett einen Mindestabstand nicht über- und unterschreiten dürfen. Erst dann sind diese wirklich sicher. Ein stabiles, massives Lattenrost gehört für mich ebenso zum guten Kinderbett als Erstausstattung sowie eine vernünftige, atmungsaktive Matratze. Schadstofffreie Lacke und Lasuren sind für mich als Mutter auch immer ein Muss, denn jedes Kind nimmt auch einmal die Möbel in den Mund.

Und hier findet ihr Pinolino Kinderbetten im Überblick:

…einfach ganz unten auf der Seite unseren Pinolino Katalog Kinderträume 2016 öffnen und auf S. 150 blättern! Viel Spaß. In wenigen Wochen geht es hier schon zum Katalog 2017!

Kinderbetten im Pinolino Online Shop

Und hier geht es in den Pinolino Online Shop

Wieviel Lieferzeit haben denn Kindermöbel in der Regel? Schließlich möchten wir ja pünktlich ausgestattet sein, wenn das Baby kommt.
Im Möbelhandel muss man locker schon mal mit sechs bis acht Wochen rechnen. So kann die Anlieferung der Kindermöbel also etwas dauern. Da macht es wirklich Sinn, bereits zu Mitte der Schwangerschaft mit dem Stöbern zu starten. Wenn man online nach Angeboten schaut, ist es sehr unterschiedlich. Pinolino hat die Ware immer direkt im großen Zentrallager in Münster verfügbar, was wirklich ein toller Vorteil ist, denn so ist genügend Zeit, das Kinderzimmer in Ruhe einzurichten, bevor das Baby kommt. Denn in der Regel sind alle Möbelstücke direkt verfügbar und innerhalb von wenigen Tagen bei mir. Ein bekanntes schwedisches Möbelhaus verfährt ja ebenso wie Pinolino mit einem großen Lager, wo alle Möbel direkt mitgenommen werden können; sie haben also auch sehr kurze Lieferzeiten, aber sind sonst nicht wirklich mit Pinolino vergleichbar… Von Rückrufaktionen im Babybereich hört man ja immer wieder in der Presse, da lohnt es sich wirklich in Marke und Sicherheit zu investieren. Das ist die Frage für jeden einzelnen, was man möchte… günstig ist halt nicht immer auch sicher – das sollten alle werdenden Eltern beim Kauf der Erstausstattung bedenken.

Für welches Kinderzimmer habt ihr euch für euren kleinen Sohn Felix entschieden?

Ich hatte mich sofort ins Kinderzimmer ‚Nina‘ verliebt… Landhaus, dennoch modern – unisex und einfach schön!

Liebe Anna, vielen Dank für Deine Tipps und Antworten zur Erstausstattung!

Diesen Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag

Mehr lesen

Beitrag von


Beitrag von
Christina

Christina

Meet... Christina


Pinolino auf Instagram






Letzte Beiträge


Werde unser Fan!