Jahresrueckblick 2016

Carolinas Jahresrückblick im Pinolino blog

Das Blogteam schaut zurück und sagt Danke

Carolina: „Doppeltes kleines großes Glück in 2017 – Maxi wird großer Bruder“

Und schon wieder ein Jahr rum. Seit wir Mütter sind, haben wir das Gefühl – die Zeit vergeht noch schneller! Geht euch das auch so? Kurz vor dem Jahreswechsel wollen wir also innehalten und einmal zurückschauen, was 2016 bei uns so alles passiert ist. Außerdem geben wir euch einen kleinen Ausblick auf 2017 und freuen uns, euch auch da wieder als Leser auf dem Pinolino blog begrüßen zu dürfen! Den Anfang machte Christina. Jetzt erzählt uns Carolina, was sie bewegt.

Was war 2016 dein ganz besonderer „kleines großes Glück…“ Moment?
Das waren gleich mehrere! Natürlich gehört der Livegang des Pinolino blogs ganz klar dazu. Hautnah dabei zu sein, wie aus einer Idee Realität wird, ist immer wieder ein spannender Augenblick. Ansonsten hat mich der erste Geburtstag von meinem Sohn Maximilian emotional sehr berührt. Das erste Jahr als Mutter ist die prägendste Erfahrung, die ich rückblickend in meinem ganzen Leben gemacht habe. Mitzuerleben, wie dieser kleine Mensch die Welt entdeckt, täglich dazu lernt und mir sein Urvertrauen schenkt, ist das größte Glück für mich. Und als ich die Gewissheit hatte, dass ich jetzt erneut schwanger bin, diesmal mit einem Mädchen, war ich ebenfalls sprachlos vor Glück. Und bin es immer noch.

  • baby auf mamas armWir haben Maxi in Hamburg taufen lassen – zum Glück hatte er Spaß dabei.
  • arbeiten mit schlafendem babyWährend Maxi schläft, geht’s auf dem Pinolino blog voran.
  • spaziergang kinderwagenIch bin noch nie so viel Spazieren gegangen wie 2016, hier gerade an der Schlei.
  • streichelzoo mit babyTierisch angesagt 2016: Auf Föhr trifft Maxi das erste Mal auf eine Ziege.
  • urlaub mit babyDie erste Flugreise mit Baby: Über Pfingsten ging’s nach Mallorca.
  • erster geburtstagEin Meilenstein: Maxi wird eins! Mit der Familie wurde der Tag ordentlich gefeiert.

Dein liebster Blogartikel/Blogmoment in 2016?
Ich liebe es mit spannenden Menschen, die ich zum Beispiel für den Pinolino blog interviewen darf, in Kontakt zu treten. Das Gespräch mit Charlotte Würdig über die Rückeroberung des eigenen Körpers nach der Schwangerschaft hat mich dabei besonders inspiriert, selber wieder Gas zu geben. Aber auch die Sichtweise der Väter besser kennenzulernen, hat mich nachhaltig interessiert. Dafür hat das Daddylicious Interview gesorgt.

Wie verbringst du den Jahreswechsel?
Erst nach Vegas, dann weiter nach New York jetten… irgendwann mal! Diesmal werde ich höchstwahrscheinlich mit meinem Mann auf unsere neue Wohnung und Lebensabschnitt in Regensburg (keine Sorge – natürlich als Schwangere mit etwas Alkoholfreiem) zuhause anstoßen.

Was steht 2017 bei dir an?
Ende April habe ich Stichtag. Bis dahin hoffe ich, dass die KiTa-Eingewöhnung mit Maxi gut läuft und wir uns alle gut in unserer neuen Heimat Bayern einleben. Ich als Hamburgerin muss hier schließlich erstmal Vokabeln lernen. Eins habe ich schon mitbekommen: Wehe ich sage noch einmal Rotkohl zu Blaukraut!

Weiter geht’s: Ab sofort sind wir in Bayern anzutreffen. (Foto: © privat)

Ein kleiner Ausblick für den Pinolino blog?
Wie verläuft die zweite Geburt und klappt es diesmal besser mit dem Stillen? Letztes Mal hatte ich erhebliche Startschwierigkeiten. Wie wird Maxi auf seine Schwester reagieren? Es tauchen viele neue Fragen und baldige Antworten auf, die ich gerne in der Kategorie „kleines großes Glück …“ mit euch teilen möchte.

Hier geht’s weiter mit dem Jahresrückblick von Christina und dem Jahresrückblick von Catharina.

Mehr lesen

Beitrag von


Beitrag von

Carolina

Meet... Gastautorin Carolina


Pinolino auf Instagram



Werde unser Fan!