So gelingt der Schulstart

So gelingt der Schulstart

6 Tipps für die perfekte Vorbereitung und gegen die Nervosität

Vom großen KiTa Kind zum kleinen i-Dötzchen

Wahnsinn, wie die Zeit vergeht! Gefühlt war gestern noch die KiTa Eingewöhnung und jetzt steht die Einschulung schon vor der Tür! Ganz schön aufregend, nicht nur für die zukünftigen i-Dötzchen. Damit die positive Aufregung nicht in Anspannung und Stress umschlägt, möchten wir unsere Tipps für einen gelungenen Schulstart mit euch teilen.

Gemeinsam Vorbereiten

Bei den Planungen vor dem ersten Schultag kannst du dein Kind ganz einfach mit einbeziehen. Ihr könnt z. B. gemeinsam eine To Do Liste mit allem, was vorher noch erledigt und besorgt werden muss schreiben oder malen. Durch diese Übersicht kann sich dein Kind ganz in Ruhe mit dem Schulmaterial und allem, was es sonst noch braucht, auseinandersetzen. Außerdem kennt doch jeder das tolle Gefühl, eine To-Do Liste nach und nach abhaken zu können. Ist der letzte Punkt vor dem ersten Schultag erledigt, fühlen sich auch die Kids perfekt vorbereitet.

Kinder wählen lassen

Kätzchen, Pferdchen, Bagger oder Fußbälle: Die Auswahl an Schulranzen, Federmäppchen, Schultüten und Lunchboxen ist riesig! Lass deinem Kind hier auf jeden Fall Wahlmöglichkeiten. Alles selbst Ausgesuchte stolz zu präsentieren, lässt die Vorfreude auf den aufregenden ersten Schultag wachsen. Eine Videoanleitung zum Basteln einer Schultüte findet ihr übrigens hier.

Ob mit schickem Hemd, lockerem T-Shirt oder im süßen Kleid: Hauptsache die Kinder fühlen sich wohl an ihrem großen Tag

Schule spielen

Im Rollenspiel können sich KiTa Kinder schon mal mit dem Ablauf in der Schule vertraut machen. Das gibt Sicherheit und nimmt die Angst vor dem Neuen. Ganz wichtig: Wenn dein Kind beim Schule spielen manche Fragen nicht oder nicht richtig beantworten kann, unbedingt kommunizieren, dass falsche Antworten nicht schlimm sind. Es soll sich keinesfalls ein beklemmendes Gefühl einschleichen, eventuell nicht mit anderen Kindern mithalten zu können.

Keinen Druck ausüben

Schreiben und rechnen muss dein Kind vorher natürlich noch nicht können! In den meisten KiTas lernt man als Vorschulkind schon den eigenen Namen und die Zahl des Alters. Um die Neugier auf Buchstaben weiter zu wecken, kann spielerisch schon geübt werden, wie man einfache Wörter wie Mama und Papa schreibt 🙂 Im Alltag kann man dann schon Buchstaben- und Zahlenraten spielen. Achte hier nur darauf, dass dein Kind sich nicht genötigt fühlt, sonst verliert es schon vor Schulstart die Lust am Lernen.

Lernplatz einrichten

Für den perfekten Start sollte schon vor der Einschulung ein voll ausgestatteter Schreibtisch bereit stehen. Achtet hier darauf, dass dieser besondere Platz einen einladenden Charakter hat, an dem sich Kinder gerne aufhalten. Worauf ihr beim Kinderschreibtisch sonst noch unbedingt achten solltet, haben wir euch im Beitrag hier zusammengefasst.

Die Umgebung erkunden

Ein paar Wochen vor der Einschulung könnt ihr ganz einfach ab und zu den Schulweg zusammen antreten. So ist zumindest am Morgen des großen Tages das Hinkommen schon mal vertraut und dein Kind fühlt sich an der Schule nicht orientierungslos.

Sich in der Schule zu melden erfordert für manche Kids ganz schön Mut. Ihnen im Vorhinein zu erklären, dass falsche Antworten nicht schlimm sind, ist daher besonders wichtig

Aufregung nehmen

Mein ganz persönlicher Tipp: Nehmt euch nach der Schule etwas vor, worauf dein Kind sich den ganzen Tag noch freuen kann. Wenn du das Gefühl hast, es fühlt sich in manchen Situationen der Einschulung total unsicher und hilflos, kannst du es daran erinnern, was ihr noch tolles geplant habt. Das hilft bei unaufhaltsamer Nervosität. Klappt übrigens auch bei Erwachsenen vor z. B. Prüfungen oder Präsentationen ;).
Damit auch du am Tag selbst nicht in Stress gerätst und das dann auf dein Kind überschwappt, rate ich dir morgens viiiiel Zeit einzuplanen. Das kennst du wahrscheinlich schon von der KiTa. Doch gerade in der Schule ist ein Zuspätkommen für die Kinder total unangenehm. Ihr könnt am Vorabend schon gemeinsam die Anziehsachen herauslegen und entscheiden was in die Brotdose kommt, sodass das dann am Tag selber (hoffentlich) kein Thema mehr ist.

Diesen Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag

Mehr lesen

Beitrag von


Beitrag von
Nicol

Nicol

Meet... Nicol






Letzte Beiträge


Werde unser Fan!