weihnachtsgirlande, girlande mit weihnachtsmotiven, girlande basteln

Weihnachtsdeko DIY – einfache Anleitung für eine selbstgebastelte Weihnachtsgirlande

Weihnachtsdeko DIY – eine einfache Anleitung für eine selbstgebastelte Weihnachtsgirlande

Tanne, Pfeffermännchen, Schaukelpferd & Co als bunte Girlande im Wohnzimmer

Fotos: © Catharina König

Es weihnachtet sehr! Wir haben eine easypeasy Weihnachtsdeko DIY Anleitung für euch, mit der ihr – auch zusammen mit den Kids – eine fröhliche und schicke Girlande für das Wohnzimmer basteln könnt.

Der erste Advent ist bei mir immer der Startschuss für Weihnachtsdeko. Mittlerweile habe ich mehrere Kisten aus denen ich mich bedienen kann. Dazu kommt jedes Jahr ein wenig was Neues und auch was Selbstgebasteltes. Da wir in unserer neuen Wohnung einen schönen Durchgang zwischen Wohnzimmer und Esszimmer haben, muss der natürlich dekoriert werden. Zu schade um die schönen Möglichkeiten. Dabei habe ich zunächst an eine Eukalyptus-Girlande (Eukalyptus sieht man ja gerade ÜBERALL) gedacht oder etwas mit Tannenzweigen.

Weihnachstgirlande aus Keksausstechern

Dann allerdings fiel mir dieses wunderschöne Weihnachts-Motivpapier in die Hände. Und ich liebe Papier! Und da eh schon die weihnachtlichen Keksausstecher rausgekramt wurden, um die erste Rutsche Kekse zu backen, kam eines zum anderen: Wir basteln uns eine Weihnachtsgirlande. Mit Tanne, Schaukelpferd, Pfeffermännchen und Sternen. Das Schöne an der Girlande: Da bei dem Papier beide Seiten bedruckt sind, sieht sie auch von beiden Seiten gut aus.

Ihr braucht für unser Weihnachts-DIY:
– Weihnachts-Motivpapier oder Fotokarton (am besten beidseitig)
– Keksausstecher
– Bleistift
– Schere
– Bäckergarn oder Geschenkband
– Evtl. Cutter

So geht die Weihnachtsgirlande:

Sucht euch zunächst drei bis vier Motive aus, die in der Weihnachtsgirlande vorkommen sollen. Dann ordnet ihr die Keksausstecher eng auf dem Papier an und zeichnet die Umrisse. Je enger die Ausstecher auf dem Papier liegen, desto mehr bekommt ihr aus einem Bogen raus. Für einen breiten Durchgang braucht ihr etwa 18 Motive.

Wir hatten zwei quadratische Papierbögen und haben locker 18 Weihnachtsmotive für unsere Girlande ausschneiden können. Dann ritzt ihr vorsichtig mit der Schere oder einem Cutter je zwei nebeneinanderliegende Schlitze in die Motive, durch die ihr das Bäckergarn fädeln könnt.

Legt euch die Motive für die Weihnachtsgirlande einmal in der Reihenfolge auf den Tisch oder den Fußboden, wie sie verteilt werden sollen. So bekommt man einen guten Überblick. Nun fädelt ihr einfach eure Weihnachtsmotive auf das Garn und könnt sie aufhängen!

Variante:

Statt buntem Weihnachtspapier könnt ihr auch einfarbigen Fotokarton für die Motive nehmen und diese von euren Kids individuell mit Aufkleber, Glitzerklebe oder Farbe verschönern lassen!

Wir wünschen euch viel Spaß und eine schöne Weihnachtszeit 🙂

Diesen Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag

Mehr lesen

Beitrag von


Beitrag von
Catharina

Catharina

Meet... Gastautorin Catharina


Pinolino auf Instagram






Letzte Beiträge


Werde unser Fan!