Wir stellen vor: die toucanBox

Wir stellen vor: die toucanBox

Kreativität fördern und spielerisch lernen

Die toucanBox macht nicht nur kleinen Bastlern spaß!
(Foto: © toucanBox)

Um die Kreativität und Persönlichkeitsentwicklung von Kindern zu fördern benötigt es Zeit und Geduld. Doch im stressigen Alltag und bei vollgepackten Familienkalendern bleibt wertvoll genutzte Zeit, in der die Kids unterbewusst Fähigkeiten erlernen und Kompetenzen entwickeln, oft auf der Strecke. Mit der toucanBox wurde eine wunderbare Idee umgesetzt um diesen Konflikt optimal zu lösen.
Was in London mit den toucanBox-Gründerinnen Virginie Charles-Dear und Sara Barokas in London begann, ist nun ein international erfolgreiches und preisgekröntes Konzept. Wir wollten es genauer wissen und haben Lena, Marketing Managerin der toucanBox, einige Fragen gestellt.

Liebe Lena, vielleicht erklärst du uns zunächst einmal, was es mit der toucanBox auf sich hat. Was steckt drin?
toucanBox ist eine flexible Abo-Bastelbox für Kinder im Alter von 3 – 8 Jahren und soll die Kreativität der Kinder fördern. Mit der toucanBox wollen wir unseren Kunden themenbasierte Bastelaktivitäten direkt nach Hause liefern, sodass sie weniger Zeit damit verbringen müssen, sich Gedanken über Bastelprojekte zu machen und durch die Läden zu gehen, um die dazugehörigen Materialien zusammen zu suchen. Stattdessen kann mehr gemeinsame Zeit mit den Kindern verbracht werden um mit ihnen kleine Kunstwerke basteln. Jede unserer Bastelaktivitäten wird von Pädagogen entwickelt und ermöglicht den Kindern sich mit verschiedenen Materialien auszutoben, sich mit verschiedenen Themen auseinanderzusetzen und neue Dinge auszuprobieren. Der Spaß kommt also nicht zu kurz. Jede Bastelbox enthält zwei Bastelprojekte inklusive deutschsprachiger Anleitungen, ein Magazin mit vielen spannenden Geschichten, Rätseln, Rezepten und Spielen sowie Sticker. Die Box wird einmal im Monat geliefert und kostet 9,95€ zzgl. 1,95€ Versand.

Welche Idee verfolgten die beiden Gründerinnen bei der Entstehung der toucanBox?
Die Idee zu toucanBox entstand im Jahr 2012 als Virginie – die Gründerin – immer mit ihrer Tochter Bastelsendungen im Fernsehen schaute. Damals stellte sich heraus, dass sie die Bastelaktivitäten nicht nachbasteln konnte, da die Materialien nicht im Hause waren. Da in Großbritannien schon immer Aboboxen gab, entstand so die Idee, eine Box für Bastelartikel zu entwerfen. Damit war die Idee für toucanBox geboren.
Natürlich spielen aber auch die Entwicklungen der letzten Jahre eine wichtige Rolle bei der Gründung von toucanBox. Der Alltag von Familien wird immer voller und häufiger verbringen Kinder passive Zeit vor Bildschirmen, sodass aktive und fantasievolle Zeit verdrängt wird. Kreativität ist eine der wichtigsten Fähigkeiten für die Zukunft und toucanBox soll diese bei Kindern fördern. Wir wollen ihnen zeigen, dass „machen“ und lernen Freude bereitet. In jeder Box bringen wir Ihnen ein Thema näher und wollen dadurch auch Neugierde wecken, diese Themen weiter zu entdecken, zu hinterfragen und mehr darüber zu lernen.
Und zuletzt geht es natürlich auch noch darum Erinnerungen zu schaffen, mit der Familie eine ungestörte Zeit zu verbringen und gemeinsam zu basteln.

Prinzipien der toucanBox: „Lernen durch Selbstentdeckung“ und „Erfahrung durch Machen“
(Foto: © toucanBox)

Mit den Inhalten der Box steht der Spaß für die Kinder im Vordergrund. Doch auch die Prinzipien „Lernen durch Selbstentdeckung“ und „Erfahrung durch Machen“ stehen bei jeder Box im Fokus. Was können wir darunter verstehen?
Alle Boxen, die wir bei toucanBox entwickeln orientieren sich an diesen Prinzipien. Immer wenn wir uns zusammensetzten, überlegen wir, was den Kindern Spaß macht. Dies ist die Basis, denn nur wenn Kinder Spaß an etwas haben, werden sie sich auch weiter mit einem Thema beschäftigen. So fallen dann Lernerfahrung, nachforschen und Engagement ganz natürlich zusammen.
Unsere Bastelboxen sind mit der festen Überzeugung entwickelt, dass wenn Kinder mit ihren Händen arbeiten, sie ein ganz konkretes Verständnis für Materialien und Konzepte entwickeln. Sie verstehen, wie etwas funktioniert. Es bilden sich neue Nervenverbindungen im Gehirn. Abstraktes Lernen baut auf tatsächlichen Lernerfahrungen auf. Sage jemandem genau, was zu tun ist und es wird ihm möglicherweise schwer fallen und der Spaß kommt zu kurz. Gib jemandem Freiraum, wie er zu einem Ergebnis kommt und es wird ihm einfacher fallen und außerdem zu weiteren Entdeckungen während des Prozesses führen.
Auch wenn jede toucanBox ein bestimmtes Ergebnis hat, ist für uns als Designer und Pädagogen der Weg dorthin der wichtigste Teil. Kinder sollten animiert werden, zu experimentieren und ihre eigene Note einzubringen. Zum Beispiel erklären wir in unserer Box “Moderne Kunst” darüber, das Piet Mondrian überwiegend mit den Primärfarben gearbeitet hat. Die Kinder können Mondrians Vorbild folgen oder aber auch ganz neue Farben mit Hilfe der Primärfarben zusammenmischen.

“Moderne Kunst” darüber, das Piet Mondrian überwiegend mit den Primärfarben gearbeitet hat. Die Kinder können Mondrians Vorbild folgen oder aber auch ganz neue Farben mit Hilfe der Primärfarben zusammenmischen.

Woher kommt dieses geballte Know-How? Wer steckt hinter der Entwicklung jeder einzelnen Box?
Wir bei toucanBox sind ein bunter Haufen an Mitarbeitern aus ganz unterschiedlichen Disziplinen. Bei uns arbeiten zum einen ehemalige Pädagogen und Künstler, die alle in der Vergangenheit mit Kindern zusammengearbeitet oder sogar unterrichtet haben. Sie sind insbesondere die Leute, die hinter der Entwicklung unser Boxen stehen und viel Leidenschaft und Know-How einbrigen. Natürlich gibt es auch sonst noch die typischen Abteilungen, die es in jedem Unternehmen gibt, wie z.B Marketing, IT, Finanzen und Design. Und auch wenn diese Abteilungen nicht direkt die Boxen mitentwickeln, so haben wir regelmäßige Meetings wo wir gemeinsam Boxideen brainstormen und Feedback geben. Viele unserer Mitarbeiter haben selber Kinder, weshalb toucanBox wirklich ein Projekt ist, mit dem wir uns alle identifizieren können und unsere Erfahrungen mit einbringen können.

Alle Materialien, die für die Bastelprojekte benötgt werden, sind bereits im Paket enthalten
(Foto: © toucanBox)

Uns gefällt besonders gut, dass alle Bastelutensilien, die man für die Projekte der Box benötigt, bereits enthalten sind. Man kann direkt loslegen und verbringt nicht stundenlang in Geschäften, durch die man sich auf der Suche nach den richtigen Materialien wühlen muss! Welche Vorteile bringt die Box noch mit sich?
Neben der Zeitersparnis und der geringen Vorratshaltung ist auch zu erwähnen, dass wir die Boxen immer personalisieren. Jede Box wird mit dem Namen des Kindes beschriftet und das Kind geschickt. Für die Kinder ist dies natürlich immer eine riesige Überraschung und von vielen Kunden hören wir immer wieder, wie sehr sie sich über die leuchtenden Augen ihres Kindes freuen.
Ein weiterer Vorteil ist die Flexibilität des Abonnements. Auch, wenn es sich bei uns um ein Abo handelt, ist es wichtig zu erwähnen, dass es keine Mindestlaufzeit gibt und das Abo jederzeit gekündigt oder pausiert werden kann. Uns ist es sehr wichtig, dass wir unsere Kunden binden, weil ihnen die Box gefällt und nicht weil wir ihnen eine Mindestlaufzeit aufzwingen.

Neben den Bastelprojekten findet sich in jeder Box noch das toucanBox Magazin, in dem die Kids sich mit Wissenschaft, Ingenieurwesen, Technologie, Kunst und Mathematik (im Englischen STEAM) beschäftigen können. Wie schafft ihr es, dass sie sich gerne mit diesen Bereichen auseinandersetzen?
STEAM ist ein sehr beliebter Lernansatz aus England bei dem es darum geht Kindern Wissen in verschiedenen Disziplinen zu vermitteln und sie zu ermutigen themenübergreifend zu denken. Das Lernen soll möglichst in diversen Umfeldern stattfinden. Wenn Kinder z.B. Rechnen lernen sollen, dann ist es wichtig zusätzlich zu Mathearbeitsblättern mit den Kindern nach draußen zu gehen und dort reale Objekte wie Steine und Blätter zu zählen. Wichtig ist, dass man bei Kindern die natürliche und intrinsische Neugierde weckt und ihnen ermöglicht Themen näher zu untersuchen und Fragen zu stellen, um so die reale Welt zu entdecken und besser zu verstehen.
Dies versuchen wir mit unserem STEAM-Magazin zu erreichen. Jedes unserer Magazine widmet sich immer einem Thema, das wir aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. So gibt es in jedem Magazin spannende Fakten, Geschichten, Spiele, Experimente, Aufgaben und Malvorlagen, die einem der oben genannten Disziplinen zugeordnet werden können und natürlich kindgerecht aufgearbeitet sind. Die STEAM-Fächer begegnen uns in jedem Aspekt unseres täglichen Lebens und dies wollen wir mit unserem Magazin verdeutlichen. Durch Fragen und Aufgaben wollen wir die Neugierde und das Interesse der Kinder in diesen Disziplinen wecken und ihnen deren Relevanz für das eigene Leben näher bringen. Wir zeigen Kinden nicht nur Mathegleichungen, sondern sie müssen selber aktiv werden und z.B. Formen zeichnen, Experimente nachmachen und Farben mischen, um neue zu kreieren. Kinder untersuchen ihre Umwelt, sie entdecken und lösen Probleme. Der Spaß kommt also durch das spielerische Lernen.

Spielerisches Lernen und gemeinsame Erinnerungen schaffen sind positive Nebeneffekte bei den Bastelprojekten der toucanBox
(Foto: © toucanBox)

Wir von Pinolino möchten abschließend natürlich gerne noch wissen, was für das toucanBox Team „kleines großes Glück“ bedeutet.
Für toucanBox als Unternehmen bedeutet „kleines, großes Glück“ das positive Feedback von unseren Kunden zu erhalten, sei es Nachrichten an unseren Kundenservice oder Kommentare auf Facebook. Wir lieben es z.B durch unsere Instagram-Profile zu schauen, dort die geteilten Fotos zu entdecken und zu sehen, wieviele Freude und auch wie Stolz die Kinder über kleinen Kunstwerke sind. Das ist dann immer wieder eine Bestätigung, dass wir das richtige tun.

Lena, uns konntest du definitiv von der toucanBox überzeugen! Wir finden das Konzept toll und freuen uns, unseren Lesern dank euch, eine Gratis Box anbieten zu können! Einfach bei der Bestellung den Code PINOLINO eingeben und nur die Versandkosten zahlen.

Diesen Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag

Mehr lesen

Beitrag von


Beitrag von
Nicol

Nicol

Meet... Nicol






Letzte Beiträge


Werde unser Fan!