Unser Name

Warum wir Pinolino heißen

Bereits 1995, zwei Jahre vor der Gründung von Pinolino, beriet Dr. Martin Funcke führende Firmen aus der Kindermöbel- und Spielwaren-Branche und organisierte deren Produktion. Daraus entstand der Wunsch, ein eigenes Sortiment zu entwickeln und hochwertige Kindermöbel und Spielwaren aus Holz zu verkaufen. Somit wurde Pinolino 1997 von Dr. Martin Funcke gegründet.

Alles begann in einer Scheune auf einem Bauernhof in Münster…
Damit der Wunsch Wirklichkeit werden konnte, suchte er nach einem passenden, kindgerechten und ansprechenden Namen für seinen großen Traum. Die erste Idee entstand schnell: „Pinolo“ sollte das Unternehmen heißen. Basierend auf dem Namen eines kleinen Jungen aus Holz, der für seine lange Nase bekannt ist und klassische Holzspielwaren symbolisiert.

Doch perfekt war der Name noch nicht. Denn er sollte international verwendbar sein und in allen Sprachen fantastisch klingen. Nach weiteren Überlegungen fand sich der geeignete Name schnell in den Materialien – im Kern der hochwertigen Produkte. Ja, das ist es! „Pino“ bedeutet Kiefer und beschreibt wunderbar die Grundlage des Unternehmens. „lino“ ist die Verniedlichung des italienischen Wortes „Legno“, was übersetzt „Holz“ bedeutet und unsere Verbundenheit zu natürlichen Werkstoffen widerspiegelt. Die Kombination dieser beiden Wörter macht den Namen perfekt!

Das ist der Ursprung von Pinolino Kinderträume und bis heute sind natürliche Ma¬terialien und Massivholz Schwerpunkt und Inspirationen des vielfältigen Sortiments

Pinolino Gründer Dr. Martin Funcke