Anstellbettchen oder Kinderbett?

Anstellbettchen oder Kinderbett?

Für welches Babybett sollten wir uns entscheiden?

Wie und wo soll mein Baby am besten schlafen? Eine von vielen Fragen, die sich frischgebackene Eltern stellen.

Die erste Zeit mit einem Neugeborenen ist wahnsinnig spannend und aufregend. Klar, dass sich in dieser Phase auch das Gedankenkarussell dreht und viele Fragen aufkommen. Vielleicht fragt ihr euch ob euer Kleines direkt im Baby- bzw. Kinderbett schlafen soll oder ihr es lieber im Anstellbettchen ganz nah bei euch haben wollt. Damit ihr euch zumindest darüber schon mal keine Gedanken mehr machen müsst, haben wir ein paar Tipps und Infos für euch vorbereitet.

Schlafen im Anstellbettchen

Gerade in der ersten Zeit nach der Geburt brauchen Babys die Nähe zu ihren Eltern, um eine Bindung aufzubauen. Außerdem sind Babys, die viel mit Mama und Papa kuscheln ausgeglichener und die Entwicklung wird gefördert. Auch die Eltern genießen die Nähe zu ihrem Kleinen und wollen es natürlich immer im Blick haben. Wenn das bei euch auch so ist, eignet sich ein Anstellbettchen besonders gut. Es kann ganz einfach und mit wenigen Handgriffen am Elternbett befestigt werden. Besonders praktisch ist außerdem, dass ihr nachts nicht extra aufstehen müsst, wenn euer Kleines weint und gestillt werden muss. Ihr könnt entspannt im Bett liegen bleiben und euer Baby zu euch rüberholen.

Wie lange könnt ihr ein Anstellbettchen nutzen?

Wenn ihr euch fragt, bis zu welchem Alter Babys in einem Anstellbettchen schlafen können, dann gibt es dafür kein Patentrezept. Viele Eltern verabschieden sich vom Anstellbettchen, wenn ihre Babys einen regelmäßigeren Schlafrhythmus haben oder nicht mehr gestillt werden. Irgendwann werden die Babys außerdem zu groß oder zu schwer sein. Unsere Pinolino Anstellbettchen sind bis zu 15 kg belastbar. Ab diesem Gewicht sollte zu einem normalen Kinderbett gewechselt werden. Wann bei euch der richtige Zeitpunkt für ein Kinderbett gekommen ist, entscheidet letztendlich ihr. Viele Eltern fühlen sich sicherer, wenn das Kind im eigenen Bett schläft, sobald es anfängt sich selbstständig zu drehen.

In einem Anstellbettchen bekommt euer Kleines die nötige Nähe zu euch.

Eignet sich ein Anstellbettchen für jedes Elternbett?

Damit ein Anstellbettchen sicher am Elternbett stehen kann, haben die meisten Beistellbettchen Gurte, mit denen ihr es optimal an eurem Bett befestigen könnt. Habt ihr ein Boxspringbett Zuhause? Dann solltet ihr beim Kauf des Beistellbettchens auf Hinweise achten, die die Befestigung am Boxspringbett erlauben. Nicht alle sind dafür geeignet, da sie spezielle Verbindungsgurte benötigen.

Schlafen im Kinderbett

Einige Eltern entscheiden sich gegen ein Anstellbettchen und lassen ihre Kleinen direkt in einem klassischen Baby- oder Kinderbett schlafen, damit ihre Babys von Anfang an ihr eigenes kleines Reich mit genügend Platz zur Verfügung haben. Durch die Gitterstäbe an den Seiten sind die Kleinen vor dem Herausfallen geschützt. Viele Eltern sehen in einem Kinderbett den Vorteil, dass es über mehrere Jahre genutzt werden kann und sie somit Kosten sparen. Auch unsere Pinolino Kinderbetten könnt ihr lange verwenden, da sich alle zum Juniorbett und viele zum Kindersofa umbauen lassen. Durch die praktischen Schlupfsprossen können eure Kinder, wenn sie älter sind, ganz einfach und selbstständig aus dem Bett heraus- und wieder hineinkrabbeln.

Wohlfühlen im Kinderbett auch für die ganz Kleinen

Wenn ihr euch dafür entscheidet, dass euer Baby direkt in einem Baby- oder Kinderbett schlafen soll, könnt ihr mit ein paar Tricks dafür sorgen, dass es sich nachts, auch ohne elterliche Nähe, wohl und geborgen fühlt. Mit einem Nestchen ist euer Kleines beispielsweise vor Zugluft geschützt und wird warm gehalten, dabei sind unsere Nestchen atmungsaktiv, transportieren Wärme ab und lassen frischen Sauerstoff eindringen. Auch Schlafsäcke sorgen für die nötige Geborgenheit und einen erholsamen Schlaf. Da es spezielle Sommer- und Winterschlafsäcke gibt, kann eurem Baby auch nicht zu heiß oder zu kalt werden.

Mit Schlafsack und Nestchen können sich auch die ganz Kleinen im Babybett geborgen fühlen.

Für welches Bett ihr euch bei eurem Baby letztendlich entscheidet, bleibt euch überlassen, denn jeder sieht andere Vorteile. Die einen möchten ihr Baby direkt in ihrer Nähe haben, die anderen möchten ihrem Kleinen ein eigenes Reich geben und Kosten durch ein mitwachsendes Bett sparen. Nehmt einfach das womit ihr euch und euer Baby sich am Wohlsten fühlt.

Diesen Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag

Mehr lesen

Beitrag von


Beitrag von

Lisa



Werde unser Fan!