Das Leben mit Kindern in Spanien

Buenos días aus Barcelona!

Ein kleiner Einblick in den spanischen Familienalltag

Grüße aus Barcelona!

Sind der spanische Familienalltag und die spanische Wohnsituation – vor allem das Kinderzimmer – wirklich so unterschiedlich zum Deutschen? Sandra, von unserem spanischen Handelspartner LuNiSka hat uns mal einen kleinen Einblick ins spanische Leben gegeben und zeigt ob an dieser Vermutung wirklich etwas dran ist.

Wir sind LuNiSka

Wir sind in Europa, wir sind nur ca. 1.500km weit weg. Wie groß kann ein Unterschied im Familienalltag zwischen Deutschland und Spanien also sein? Seit 2014 leben wir mit unseren drei Kindern in der Nähe Barcelonas und sind seit 2016 als Store www.luniska.com Partnerunternehmen von Pinolino.

Unser Name „LuNiSka S.L.“ setzt sich zusammen aus den Vornamen unserer drei Kinder, Niklas, Skadi und Luc und besonders gefreut haben wir uns deshalb, dass Pinolino in 2020 ein Kinderzimmer mit dem Namen „Skadi“ in das Programm aufgenommen hat.

Familienalltag in Spanien

Wie lebt es sich nun mit Kindern unter der spanischen Sonne? Der größte Unterschied mag sein, dass das Leben in Spanien in erster Linie draußen stattfindet. Es ist auch mal kühl und regnerisch, aber den Großteil des Jahres scheint die Sonne und das mediterrane Klima lässt auch den Winter in Barcelona zur Outdoor Saison werden. Der spanische Tag ist sehr klar in Tageszeiten geregelt. Bis 13:59h begrüßen wir uns mit „Buenos días“ (Guten Morgen), ab 14h floskeln wir „buenas tardes“ (guten Tag) dahin, bevor dann um 21:00h offiziell der Abend mit „buenas noches“ beginnt und um Mitternacht die „madrugada“ folgt.

Diese Tageseinteilung, das Wetter, die Siesta und natürlich die Essenzeiten bestimmen den Familienalltag.

Die Siesta gehört bei den meisten Spaniern zum Familienalltag dazu.

Das Leben in Spanien

Spanische Kinder kommen spät am Nachmittag aus der Schule, dann Hausaufgabenerledigung und anschließend geht es zum Sport. Wenn die deutsche Familie so langsam den Abend einleitet, geht der Freizeittag hier erst los: Bis spät in den Abend sind die Spielplätze und die Plazas in den Städten voll und gegessen wird selten vor 21h. Zur deutschen Abendessenzeit gibt es kleine Tapas in der Bar und das ausgiebige Abendessen folgt einige Stunden später. Dass am Abend kaum ein Restaurant vor 21h öffnet, mussten wir schmerzlich bzw. hungrig in unseren ersten Wochen hier feststellen.

El Piso – die Wohnung

Da das Leben vorrangig draußen stattfindet, ist die Wohnsituation entsprechend anders. Ob die Wohnungen nun verhältnismäßig klein sind, weil man vielmehr draußen ist oder ob man draußen ist, weil die Wohnungen klein sind, darüber mag man spekulieren. Fakt ist, dass die Wohnung zum Schlafen da ist, aufgehalten wird sich draußen: Mit Stadtwohnung geht man auf einen der Plätze, die man an jeder Ecke findet. Hat man einen eigenen Garten, ist dieser der Lebensmittelpunkt. Wir selbst leben ca. 9 Monate des Jahres in unserem Garten. Die Größe des Wohnraumes liegt sicherlich auch daran, dass Mietpreise in der Region Barcelona und Umgebung ihresgleichen suchen.

In Immobilieninseraten finden wir häufig die Beschreibung der „Habitación doble grande“ (zu Deutsch: Großes Doppelschlafzimmer) und finden bei der Besichtigung dann ein ca. 10qm Zimmer vor, in dem für unsere Kleinen Bett, Schreibtisch und Spielzeug untergebracht werden müssen.

La habitación – das Kinderzimmer

Die größte Herausforderung bei der Auswahl der Kinderzimmermöbel ist daher die Abmessung. Eine extra-breite Wickelkommode ist selten eine Alternative. Glücklicherweise bietet das Pinolino Sortiment Wickelkommoden in jeglichen Breiten, so dass auch bei sehr kleinen Kinderzimmern auf den Sicherheitsaspekt nicht verzichtet werden muss. Im Gegenteil: Auch der Spanier legt großen Wert auf eine sichere und komfortable Wickelumgebung. Gefühlt werden Kinder hier viel früher zum Trockensein erzogen, so dass gerade auch deshalb die Nutzung des Wickeltisches als Kommode durch die Entfernung des Wickelbrettes einen beachtenswerten Vorteil bietet.

Auch in Spanien freut man sich über Wickelkommoden in verschiedenen Größen.

La cama – das Kinderbett

Dass alles etwas weniger dimensioniert ist, zeigt sich auch bei den Kinderbetten. Das übliche Standardmaß ist etwas kleiner als die 140x70cm Pinolino Kinderbetten. Allerdings findet man im örtlichen Angebot seltener die Flexibilität, die die Pinolino Betten bieten. Dass das Bett mit dem Kind mitwächst und in jeder Phase durch Höhenanpassung der Liegefläche und rausnehmbare Schlupfsprossen die passende Sicherheit bietet, ist bei der Kaufentscheidung am Ende doch wichtiger als die platzsparende Variante.

La decoración – die Dekoration

Langsam, aber sicher halten auch die Schlafsäcke Einzug in Spanien. Es ist aber noch immer so, dass Eltern am liebsten die sog. Sábanas nutzen, dünne Laken zum Zudecken. Gerade wenn zukünftige Großeltern mit zum Einkauf kommen, werden große Augen gemacht und es bedarf einiger Erklärung, warum ein Schlafsack sinnvoll ist. All dies hat aber vor allem mit dem Thema der Dekoration zu tun. Wir erleben, dass die Dekoration und das optische Zusammenpassen aller Komponenten im Kinderzimmer eine übergeordnete Rolle spielen. Wir wagen mal zu behaupten, dass spanische Kinderzimmer zwar sehr klein aber umso feiner sind. Der Geschmack variiert dabei sehr von Nord- nach Südspanien. Während in unserer Region dezente Farbgebung und vor allem grau eine große Rolle spielen, ist der Südspanier verspielt und farbenfroh unterwegs.

Die Dekoration des Kinderzimmers unterscheidet sich in Spanien je nach Wohngegend.

Eine Entscheidung der ganzen Familie

Apropos Einkauf: Selten geht ein Paar allein auf die Pirsch. Wenn das Kinderzimmer ausgesucht wird, dann sind mindestens die zukünftigen Großeltern, häufig auch noch Onkel und Tanten mit von der Partie. Bei der Kundenberatung ist das nicht immer einfach, aber wenn man hier lebt, wird man sehr schnell die Bedeutung der Familie verstehen und die Tatsache, dass auch die Auswahl des Kinderzimmers bis hin zum Kuscheltier nur eine gemeinsame Familienentscheidung sein kann.

Los juguetes – die Spielzeuge

Da das Kinderzimmer aufgrund der Größe normalerweise nicht der vorrangige Aufenthaltsort ist, sind kleinere Indoor-Spielzeuge besonders beliebt oder diejenigen Spielzeuge, die gut in den Wohnraum integrierbar sind. Schön ist dabei, dass es nicht nur die Möbel, sondern auch die Spielzeuge von Pinolino in verschiedenen Designs und Größen gibt. Eine Kinderküche oder ein Kaufladen wird mit einiger Sicherheit im Wohnzimmer des Hauses stehen und durch das ansprechende Design mit ebenso großer Sicherheit das Flair des Wohnraumes nicht negativ beeinträchtigen, ganz im Gegenteil. Obwohl die Vespa Wanda ein Spielgerät für draußen ist, wird sie gerne zweckentfremdet und als Wohnzimmerdeko genutzt. Und der ein oder andere Motorradfan-Papi hat sich schon die Chopper an die Wand gehangen. Das Material Holz wird hier übrigens genauso geliebt, wie vermutlich überall anders auf der Welt.

Treue Gefährten für die Kleinen

Ohne „Bici“, sei es ein Laufrad, ein Dreirad oder ein Tretroller geht nichts. Zum Spazierengehen, auf der Terrasse und ganz besonders in den Abendstunden sind „Fahrzeuge“ für die Kinder ein Must-Have. Das typische Bild sind viele viele Kinder, die auf dem großen Platz unterhalb ihres Wohnhauses kreuz und quer düsen, während die Eltern in der kleinen Tapas-Bar ihr Pica-Pica genießen.

Ein Must-Have bei spanischen Kids: das Laufrad.

Deutschland und Spanien im Vergleich

Nach nun bald 6 Jahren in Barcelona können wir sagen: „Ja, es ist anders, mit Kindern in Spanien zu leben, als in Deutschland“. Ganz bestimmt nicht alles und Vergleiche sind natürlich immer pauschalisiert und mit Augenzwinkern zu betrachten. Auch ist das eine – nehmen wir als Beispiel einfach mal die unterschiedliche Wohnsituation – nicht besser oder schlechter als das andere. Sondern einfach nur anders und daher mit unterschiedlichen Bedürfnissen verbunden.

Vielen Dank, liebe Sandra, für den spannenden Einblick in das Leben mit Kindern in Spanien! 🙂

Diesen Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag

Mehr lesen

Beitrag von


Beitrag von

Lisa



Werde unser Fan!