Nestbautrieb,Schwangere packt Kliniktasche

Der Nestbautrieb setzt ein – ein Zimmer für zwei

Ein Zimmer für Zwei

Nestbautrieb – auch beim zweiten Kind

Der Nestbautrieb setzt ein - ein Zimmer für zwei

Foto: © Africa Studio/Fotolia

Bei Caro setzt nun auch beim zweiten Kind der Nestbautrieb ein: aufräumen, sortieren, Platz schaffen für ein neues kleines großes Wunder. Heute erzählt sie uns im Pinolino blog ein bisschen von den Vorbereitungen und was ihr für das zweite Baby besonders wichtig ist.

Während bei Maxi natürlich noch alles ganz neu und aufregend war, komme ich mit dem kleinen Wirbelwind jetzt manchmal kaum dazu, mich richtig auf unser neues Familienmitglied vorzubereiten. Erst jetzt, wo Maxi anfängt in die Krippe zu gehen, habe ich Zeit, mich und vor allem unsere Wohnung etwas zu sortieren und nicht nur gedanklich, sondern auch räumlich für unsere Tochter, die bald zur Welt kommt, Platz zu schaffen. Erst vor ein paar Tagen habe ich – unsere gerade erst neu eingeräumte Küche – nochmal umsortiert und den Kühlschrank komplett ausgewischt. Einiges für das Kinderzimmer haben wir natürlich schon. Da unser erstes Kind aber ein Junge war, möchte ich nun auch der Kleinen gerecht werden und auch für sie ein paar Besonderheiten anschaffen.

Die ersten Monate wird sie bei mir am oder auch im Bett schlafen – das haben wir mit Maxi auch so gehandhabt und es war für uns die entspannteste und sicherste Art zu schlafen. Unser Anstellbettchen ‚Anja‘ ist noch super in Schuss, das werden wir wiederverwenden. Allerdings werde ich dem Baby bestimmt ein paar neue Laken und zwei Schlafsäcke gönnen – gerade zu Beginn laufen bei den Kleinen ja gerne mal die Windeln aus und auch die Milch kommt gerne wieder hoch. Außerdem war Maxi ein Winterbaby, während unser zweites Kind nun in den Frühling geboren wird. Da brauchen wir mit Sicherheit einen etwas dünneren Schlafsack, damit sie nachts nicht überhitzt.

Nach ein paar Monaten schauen wir dann mal, wie Maxis und ihr Schlafrhythmus so sind. Passt das gut zusammen, dann sollen die beiden, so zumindest der grobe Plan, in einem Zimmer schlafen. Natürlich jeder in seinem eigenen Gitterbettchen. Wacht die Kleine noch sehr oft auf, schläft sie erstmal weiter bei uns, um Maxi nicht unnötig aufzuwecken – dann müssten wir zwei Kinder wieder zum Schlafen bringen. Und jeder mit Baby oder Kleinkind weiß, wie anstrengend das manchmal schon bei nur einem Kind sein kann.

Hier meine drei Favoriten für ein neues Gitterbettchen, dass wir dann später ganz einfach zum Juniorbett umbauen können:

Pinolino Kinderbett Pan

Kinderbett ‚Pan‘: Ich mag die Kombi aus schlichtem, weißen Design und warmem Holz.

Pinolino Kinderbett Enzo

Zwei Kinder bedeutet auch viel, viel Krimskrams. Mit der Schublade unter dem Bett ‚Enzo‘ hätten wir eine weitere Staumöglichkeit.

Pinolino Kinderbett Sky

Sehr schlicht und mit breiten Gitterlatten: Kinderbett ‚Sky‘ passt überall gut rein!

Da Maxi auch noch Wickelkind ist, bleiben wir bei unserer Wickelkommode, werden hier aber einen neuen Bezug für die Auflage zum Wechseln besorgen. Erfahrungsgemäß geht ja auch hier immer mal was daneben – sowohl bei kleinen Babys als auch bei Kleinkindern. Da wir etwas Geschlechtsneutrales haben wollen, und Maxi gerade alle Tiere liebt, zieht bei uns bald der ‚Happy Zoo‘ ein.

Pinolino Wickelauflage

Die wohl größte Aufgabe besteht nun für mich darin, die Schränke und die Kommode in Maxis Zimmer so zu ordnen, dass ich schnell an die jeweils richtige Windelgröße und die richtigen Klamotten für jedes Kind herankomme. Da müssen die Wege kurz und die Schränke übersichtlich sein. Denn morgens wird es bei uns bald hektisch: Mein Mann muss früh zur Arbeit, Maxi muss für die Krippe angezogen werden und die Kleine will ja ebenfalls aus ihrem Schlafsack heraus. Nebenbei erwähnt haben sicherlich alle einen riesigen Hunger, der natürlich SOFORT gestillt werden muss.

Falls euch das Thema weiter interessiert, lest unbedingt, wie Tina ihr zweites Wochenbett empfunden hat und wie das Leben mit zwei Kindern unter zwei so war!

Diesen Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag

Mehr lesen

Beitrag von


Beitrag von
Carolina

Carolina

Meet... Gastautorin Carolina


Pinolino auf Instagram






Letzte Beiträge


Werde unser Fan!